Der Zellhof der im Jahr 14. Jahrhundert gegründet wurde, befindet sich seit 1970 im Besitz der Familie Weiß und wurde in den zurückliegenden 50 Jahren von Grund auf saniert. Die FU wurde von Herrn Ludwig Weiß sen. bei einem strahlenden Herbsttag empfangen und durch das 103 ha große Anwesen geführt.Zunächst besichtigten wir die Kapelle, die dem hl. St. Vitus gewidmet ist, und die vielen Bürgern durch besondere Gottesdienste wie z.B. die Maiandacht oder zu Johannis bekannt sind. Der herrliche Garten, die Stallungen mit den Pferden und der Sammlung alter Pferdegeschirre sowie das Wasserkraftwerk wurde uns von Herrn Weiß gezeigt und erläutert. Weitere Höhepunkte der Besichtigung waren die umfangreiche Kutschensammlung und die Brennerei. Zum Abschluss durften wir alle auf Einladung von Herrn Weiß einen Obstbrand verkosten. Ein gelungener Ausflug zu einem Kleinod in unserer unmittelbaren Heimat.

Pin It on Pinterest

Share This