Frauen-Union besucht die Residenz München

Frauen-Union besucht die Residenz München

Der Königsbau erstrahlt in neuem Glanz. Nach zehnjähriger Renovierung sind die Prunkräume mit den berühmten Nibelungensälen für Besucher wieder geöffnet. Wertvolle Wandfresken wurden restauriert. Die Münchner Residenz ist die größte urbane Schlossanlage Deutschlands.

Frauen-Union spendet bei der Jahresabschlussfeier

Frauen-Union spendet bei der Jahresabschlussfeier

bei der Jahresabschlussfeier haben die Mitglieder und Gäste auf Bitte der  Vorsitzenden Gaby Pichelmaier für die Germeringer Tafel und  sozialschwache Kinder eifrig gespendet. Der Leiter der Tafel Jürgen Quest hat sich sehr über die Lebensmittel gefreut. Frau Hermes vom Sozialdienst nahm mit großer Freude die Weihnachtspäckchen, die liebevoll verpackt wurden, für die Kinder in Empfang.
 
Jahresabschlussfeier der FU-Germering

Jahresabschlussfeier der FU-Germering

Bei der Jahresabschlussfeier der Frauen-Union konnte die Vorsitzende Gabriele Pichelmaier 6 Damen für langjährige Mitgliedschaft ehren. Unter den vielen Gästen und Mitgliedern waren auch Landrat Thomas Karmasin, OB Andreas Haas, CSU-OV Oliver Simon, die Vorsitzende der Kreis-Frauen-Union Katharina Plabst und der OV der Senioren-Union Hans Pichelmaier, die den Abend sichtlich sehr genossen haben.

Besuch der Frauenunion am Zellhof

Besuch der Frauenunion am Zellhof

Der Zellhof der im Jahr 14. Jahrhundert gegründet wurde, befindet sich seit 1970 im Besitz der Familie Weiß und wurde in den zurückliegenden 50 Jahren von Grund auf saniert. Die FU wurde von Herrn Ludwig Weiß sen. bei einem strahlenden Herbsttag empfangen und durch das 103 ha große Anwesen geführt.Zunächst besichtigten wir die Kapelle, die dem hl. St. Vitus gewidmet ist, und die vielen Bürgern durch besondere Gottesdienste wie z.B. die Maiandacht oder zu Johannis bekannt sind. Der herrliche Garten, die Stallungen mit den Pferden und der Sammlung alter Pferdegeschirre sowie das Wasserkraftwerk wurde uns von Herrn Weiß gezeigt und erläutert. Weitere Höhepunkte der Besichtigung waren die umfangreiche Kutschensammlung und die Brennerei. Zum Abschluss durften wir alle auf Einladung von Herrn Weiß einen Obstbrand verkosten. Ein gelungener Ausflug zu einem Kleinod in unserer unmittelbaren Heimat.

” falsche Polizeibeamte/Enkeltrick”

” falsche Polizeibeamte/Enkeltrick”

PHK Andreas Ruch hat den zahlreichen Besuchern einen sehr interessanten Einblick vermittelt. Die „Opfer“ sind sehr oft alleinstehende Frauen im Seniorenalter. Die Tätet sitzen überwiegend in ausländischen Telefonzentren, Schwerpunkt ist die Türkei. Der angerichtete Schaden geht jährlich in die Millionen. Wenn unbekannte Personen anrufen, auch wenn sie angeblich von der Polizei sein sollten, ist immer ein gesundes Misstrauen angebracht. Zur Sicherheit sollte dann ein Kontrollanruf bei der örtlichen Polizeiinspektion oder 110 angerufen werden.

Pin It on Pinterest